Versandkostenfreie Lieferung in DE ab 50,00 €!
225 – Harmonie und Gesundheit

12,00 

Harmonie und Gesundheit - Band 225 der Reihe Izvor von Omraam Mikhael Aivanhov aus dem Prosveta Verlag. Taschenbuch mit 192 Seiten. 12,00 Euro.

225 – Harmonie und Gesundheit

12,00 

Band 225 aus der Reihe Izvor von Omraam Mikhael Aivanhov

12,00 

Enthält 7% reduzierte MwSt.
zzgl. Versand
Lieferzeit: ca. 2-3 Werktage

Art.-Nr.: 225. Kategorie: . Stichworte: , , .

Harmonie und Gesundheit – Band 225 der Reihe Izvor von Omraam Mikhael Aivanhov

Rückentext des Buches „Harmonie und Gesundheit“:
»Wenn ihr krank seid, so liegt der Grund dafür in eurer inneren Unordnung: ihr nährt bestimmte Gedanken, bestimmte Gefühle, ein bestimmtes Verhalten, und das wirkt sich schließlich auf eure Gesundheit aus. Die beste Waffe gegen Krankheit ist die Harmonie. Denkt Tag und Nacht daran, euch mit dem unbegrenzten, kosmischen Leben in Einklang zu bringen. Das ist die wahre Harmonie. Es reicht nicht, sich mit einigen Personen zu harmonisieren: mit seiner Frau oder mit seinem Mann, seinen Kindern oder seinen Eltern, seinen Nachbarn oder seinen Freunden. Man muß mit dem kosmischen Leben in Einklang schwingen.«

Omraam Mikhaël Aïvanhov

Inhalt:

  1. Das Wesentliche, das Leben
  2. Die Welt der Harmonie
  3. Harmonie und Gesundheit
  4. Die spirituellen Grundlagen der Medizin
  5. Atmung und Ernährung
  6. Die Atmung
  7. Die Ernährung auf den verschiedenen Ebenen
  8. Wie man unermüdlich werden kann
  9. Die Pflege der Zufriedenheit

Auszug aus Kapitel 1 – Das Wesentliche, das Leben:
Am An­fang ist das Le­ben. Be­obach­tet al­le Geschöpfe: Zu­erst ist das Le­ben da. Erst viel spä­ter ge­lingt es ih­nen mehr oder weni­ger zu fühlen, zu den­ken und wirk­sam zu han­deln.

Das Le­ben. In die­sem Wort ist aller Reichtum des Uni­ver­sums zusammengefasst, un­differen­ziert, un­organi­siert darauf wartend, dass eine Kraft sie ordnet und an die Arbeit schickt. In die­sem Wort »Le­ben« sind ebenso al­le Ent­wick­lungs­mög­lich­kei­ten ent­hal­ten. In einer Zel­le sind al­le Orga­ne, die es eines Ta­ges geben soll, schon poten­ziell vor­han­den, wie in einem Sa­men, der ge­sät, ge­gos­sen und ge­pflegt wer­den muss, damit er ei­nes Ta­ges Früch­te trägt. Nach ge­wis­ser Zeit also beginnt, wie beim Sa­men, aus die­sem Mag­ma, die­sem Chaos, aus die­ser unbestimmten Rea­li­tät, dem Le­ben, alles hervorzusprießen und Form anzunehmen.

Genau auf dieselbe Weise sind die Orga­ne entstanden, die wir heute be­sit­zen und in der Zukunft wer­den noch vie­le ande­re zum Vor­schein kom­men. Da der physi­sche Kör­per ein Abbild des As­tralkörpers ist und der As­tral­körper ein Abbild des Men­tal­kör­pers usw., bis hinauf zur gött­li­chen Ebe­ne, und da wir auf der physi­schen Ebe­ne mit fünf Sin­nen aus­gestat­tet sind, be­sit­zen wir ebenso fünf Sin­ne auf der Astral‑ und der Men­tal­ebe­ne: den Tastsinn, den Ge­schmackssinn, den Ge­ruchssinn, das Ge­hör und den Ge­sichtssinn. Ob­wohl sich die­se Orga­ne auf den ande­ren Ebe­nen noch nicht ent­wi­ckelt ha­ben, sind sie doch vor­han­den und war­ten auf den Augenblick, in dem sie sich manifestieren können. Wenn sie einmal ausgebildet sind, wer­den wir in ungeahntem Ausmaß fähig sein, zu sehen, zu füh­len, zu hö­ren, zu schme­cken, zu han­deln und uns im Raum zu be­we­gen. Das Le­ben, das leben­dige We­sen, die leben­dige Zel­le, der Mi­kro­orga­nis­mus ent­hal­ten al­le Ent­wick­lungs­mög­lich­kei­ten. Sie brau­chen aber noch Jahr­tau­sende, bis sie sich in vollem Umfang manifestieren können. Da­rin be­steht das Ge­heim­nis, die Herr­lich­keit des Le­bens.

Seht euch ein­mal die Men­schen an: Sie arbei­ten, sie su­chen Unter­hal­tung, lau­fen hin und her, geben sich al­ler­lei Be­schäfti­gungen hin. Da­bei nimmt ihre Le­bens­kraft immer mehr ab, sie geht immer weiter zurück. Weil sie das Le­ben bekommen haben, glau­ben sie, sie könnten sich seiner bedienen, um alles zu bekommen, was sie sich wünschen: Reich­tum, Ver­gnü­gungen, Wissen, Ruhm usw. Und sie schöpfen und schöpfen – und wenn sie am En­de ihrer Kräf­te sind, sind sie ge­zwun­gen, alle ihre Aktivitäten auf­zu­ge­ben. So ein Ver­hal­ten macht keinen Sinn, denn ver­liert man das Le­ben, so verliert man alles. Das Wich­tigste ist doch das Le­ben; deshalb soll­te man es schüt­zen, es reinigen, es heiligen, alles, was es hemmt und blo­ckiert, be­sei­tigen, denn anschließend erlangen wir dank dem Leben Ge­sund­heit, Kraft, Schön­heit, Stärke, Intel­ligenz.

Gewicht 210 g
Größe 18 x 11 x 1.3 cm
ISBN

978-3-89515-013-5

Seiten

192

Umschlag

Paperback