Versandkostenfreie Lieferung in DE ab 50,00 €!
302 – Die Meditation

4,00

Die Meditation - Band 302 der Reihe Broschüren von Omraam Mikhael Aivanhov aus dem Prosveta Verlag. Broschüre mit 36 Seiten. 4,00 Euro.

302 – Die Meditation

4,00

Band 302 aus der Reihe Broschüren von Omraam Mikhael Aivanhov

4,00

zzgl. Versand
Lieferzeit: ca. 2-3 Werktage

Art.-Nr.: 302 Kategorie: Schlüsselworte: , , ,

Die Meditation – Band 302 der Reihe Broschüren von Omraam Mikhael Aivanhov

»Vergesst niemals, dass ihr durch die Meditation alle Möglichkeiten habt, eurem inneren Wesen, deiesem geheimnisvollen und subtilen Wesen, einen Weg zu bahnen, damit es hervorkommen, sich entfalten und einen Blick in den unendlichen Raum werfen kann, um dort all die Wunder aufzuzeichnen und anschließend auf der physischen Ebene zu verwirklichen. Die meiste Zeit dringt das, was dieses Wesen in uns sieht und kontempliert, nicht bis zu unserem Bewusstsein vor. Doch wenn man diese Übung oft wiederholt, werden seine Entdeckungen nach und nach bewusst. Damit lässt sich ein Schatz in uns nieder, der uns für immer gehören wird.«

Omraam Mikhael Aivanhov

Auszug aus Teil 1:

Im allgemeinen ist die Meditation beim Menschen eine eher wenig verbreitete Gewohnheit. Dann und wann, wenn er Schwierigkeiten und Probleme zu lösen hat oder wenn er leidet, wird er nachdenklich und beginnt zu überlegen, weil er eine Lösung finden muß. Aber das kann man noch nicht Meditation nennen; das ist nur eine instinktive, natürliche Reaktion gegenüber Gefahr oder Unglück. Ja, in solchen Augenblicken sucht der Mensch instinktiv nach einer Zuflucht durch die innere Sammlung und beginnt sogar zu beten, indem er sich einem Wesen zuwendet, das er vernachlässigt hatte, weil für ihn zuvor alles gutging. Jetzt geht er wieder auf dieses Wesen zu, er sucht Es, denn er erinnert sich daran, daß als er klein war, ihm seine Eltern gesagt haben, daß Es allmächtig, allwissend sei und nur Liebe. Also wendet er sich jetzt dorthin und bittet, mit einem Gefühl von außergewöhnlicher Kraft, in größter Demut um Hilfe und Beistand. Ja, aber dafür bedarf es ungewöhnlicher Situationen wie Gefahr, Krieg, Krankheit oder Tod.

Im normalen Leben, wenn sie ruhig und glücklich leben, haben die Leute überhaupt keine Lust zu beten oder zu meditieren. Sie betrachten diese Übung gar nicht als notwendig, ja, sie sehen nicht einmal, wozu sie nützlich sein soll. Wenn alles gut geht, denken sie, daß es nicht nötig sei, sich in den nebelhaften, verschwommenen Regionen der Meditation zu verlieren. Aber im Unglück und in großen Schwierigkeiten, wenn sie sehen, daß ihnen nichts Konkretes, Materielles mehr helfen kann, dann suchen sie nach einem inneren Halt, nach Hilfe und Schutz in den himmlischen Regionen. Das ist gut, aber sie würden diese Unterstützung leichter finden, wenn sie nicht auf außergewöhnliche Gelegenheiten gewartet hätten, um den Himmel anzuflehen, sondern wenn sie gelernt hätten, die Meditation zu ihrer täglichen Übung zu machen. Ohne Meditation ist es weder möglich sich zu kennen, noch Herr seiner selbst zu werden, noch Qualitäten und Tugenden zu entwickeln. Und gerade weil sie der Meditation nicht den Vorrang gaben, bleiben die Menschen in ihrem inneren Erleben, in ihren Gefühlen und ihrem Streben sehr schwach.

Eine 15 minütige Hörprobe vom Inhalt bekommen beim Hörbuch „Die Meditation“

Zusätzliche Information

Gewicht 40 g
Größe 18 x 11 x 0.3 cm
ISBN

978-3-89515-001-2

Seiten

36

Umschlag

Paperback