Versandkostenfreie Lieferung in DE ab 50,00 €!
320 – Menschliches und göttliches Wort

4,00 

Menschliches und göttliches Wort - Band 320 der Reihe Broschüren von Omraam Mikhael Aivanhov aus dem Prosveta Verlag. Broschüre mit 64 Seiten. 4,00 Euro.

320 – Menschliches und göttliches Wort

4,00 

Band 320 aus der Reihe Broschüren von Omraam Mikhael Aivanhov

4,00 

Enthält 7% reduzierte MwSt.
zzgl. Versand
Lieferzeit: ca. 2-3 Werktage

Art.-Nr.: 320 Kategorie: Stichworte: , , ,

Menschliches und göttliches Wort – Band 320 der Reihe Broschüren von Omraam Mikhael Aivanhov

Rückentext der Broschüre „Menschliches und göttliches Wort“:
„Das Ideal eines geistig orientierten Menschen ist es, sich immer mehr dem WORT GOTTES zu nähern. Dafür muss er lernen, sein eigenes schöpferisches WORT zu reinigen, zu harmonisieren und zu stärken. Sicher erfordert das eine große Disziplin, er muss bewusst, Herr seiner selbst und aller seiner Manifestationen werden. Nur unter dieser Bedingung kann es ihm gelingen, dass sein eigenes schöpferisches WORT wirkungsvoll, aufbauend und göttlich wird.“

Omraam Mikhael Aivanhov

Auszug aus Teil 1:

Das Alpha­bet und die zwei­undzwan­zig Ele­mente des WORTS*

Mit der Ein­tei­lung seiner Apo­ka­lypse in zwei­undzwan­zig Kapi­tel – ge­nau so viele Buch­staben gibt es im hebräi­schen Alpha­bet – wollte der hei­lige Johan­nes dieses Buch unter das Zei­chen des WORTS stel­len. In seinem Evange­lium schreibt er, das WORT sei der Ur­sprung aller Dinge: »Im An­fang war das Wort, und das Wort war bei Gott, und Gott war das Wort.« * Wie soll man das WORT, seine Be­schaf­fen­heit und Macht ver­stehen? Fußnote: * Siehe auch in »Im An­fang war das Wort« aus Band 9 der Reihe Ge­samt­werke

Im letz­ten Kapi­tel der Apo­ka­lypse sagt Chris­tus: »Ich bin Alpha und Omega, der Erste und der Letzte, der An­fang und das Ende.« Alpha und Omega sind der erste und der letzte Buch­stabe des griechi­schen Alpha­bets, die Spra­che, in der das Neue Testa­ment ge­schrie­ben wurde. In der hebräi­schen Spra­che, also in der Spra­che Jesu, sind Aleph und Tav der erste und der letzte Buch­stabe. Die beiden Sätze: »Ich bin Alpha und Omega« oder »Ich bin Aleph und Tav« haben die­selbe Be­deu­tung.

Alpha und Omega, oder Aleph und Tav… In Wirk­lich­keit stel­len diese beiden Buch­staben das ge­samte Alpha­bet dar, denn An­fang und Ende kann man nicht von­einan­der tren­nen. Ein Alpha­bet ist eine Zu­sammen­set­zung von auf­einan­der fol­genden Ele­menten, den Buch­staben. Ihre An­ord­nung ist kein Zu­falls­ergeb­nis: Die Buch­staben sind die analoge Dar­stel­lung jener »Buch­staben«, aus denen die Schöp­fung be­steht. Im hebräi­schen Alpha­bet stel­len die Buch­staben die Ele­mente, die Kräfte, die Eigen­schaf­ten, die Geis­ter, die Kräfte dar, aus deren Zu­sammen­set­zung Gott das Uni­versum er­schuf. Mit Hilfe dieser leben­digen Buch­staben hat Gott Wörter und Sätze ge­bildet, und Er bildet weiterhin Wörter und Sätze. So hat sich die Welt ge­stal­tet, und so ge­stal­tet sie sich weiter. Wenn die Ein­geweih­ten die kabbalis­tische Be­deu­tung der hebräi­schen Buch­staben stu­dieren, tun sie es in der Ab­sicht, die leben­dige Spra­che der Natur lesen und er­for­schen zu können.

* Anm. d. Übers.: In der deutschen Sprache gibt es für die französischen Vokabeln »le verbe« und »la parole« nur die Übersetzung »Wort«. »Le verbe« entspricht dem göttlichen, schöpferischen Wort, »la parole« ist der Begriff für das Wort allgemein. Im folgenden Text kommt es jedoch wesentlich auf die Unterscheidung dieser beiden Begriffe an. In der Schreibweise WORT ist »le verbe« gemeint.

Zusätzliche Information

Gewicht 62 g
Größe 18 x 11 x 0.5 cm
ISBN

978-3-89515-034-0

Seiten

64

Umschlag

Paperback