Versandkostenfreie Lieferung in DE ab 50,00 €!
324 – Der Friede, ein höherer Bewusstseinszustand

4,00 

324 – Der Friede, ein höherer Bewusstseinszustand

4,00 

Band 324 aus der Reihe Broschüren von Omraam Mikhael Aivanhov

4,00 

Enthält 7% reduzierte MwSt.
zzgl. Versand
Lieferzeit: ca. 2-3 Werktage

Art.-Nr.: 324 Kategorie: Schlüsselworte: , , ,

324 – Der Friede, ein höherer Bewusstseinszustand – Band 324 der Reihe Broschüren von Omraam Mikhael Aivanhov

Rückentext der Broschüre „Der Friede, ein höherer Bewusstseinszustand“:
»Selbst wenn die Menschen einverstanden wären, die Armeen und die Waffen abzuschaffen, würden sie andere Mittel erfinden, um sich gegenseitig zu bekämpfen. Man kann den Frieden anordnen und versuchen, ihn mit Gewalt zu erzwingen, aber man müsste stets wieder von vorn anfangen, solange die Menschen die Kriegsursachen in sich selbst unterhalten.
Der Friede ist ein höherer Bewusstseinszustand, den wir nur erreichen können, wenn unsere Gedanken und Gefühle selbstloser und großzügiger werden. Nur unter dieser Bedingung können wir den Frieden erfahren und ein Leben für den Frieden leben.«

Auszug aus Teil 1:

In den letzten Tagen, liebe Brüder und Schwestern, habe ich einige Worte zu den Seligpreisungen gesagt, zuerst zu denen Buddhas und dann zu denen Jesu in der Bergpredigt. Euch sind dabei einige Unterschiede aufgefallen, aber das ist ganz normal. Buddha hat fünf Jahrhunderte vor Jesus gewirkt, und so waren die Zeit, in der sie lebten, und ihre jeweilige Aufgabe verschieden. Im Grunde haben sie jedoch einiges gemeinsam.
Nehmen wir zum Beispiel folgende Worte Buddhas: »Selig sind die Friedfertigen, die Boshaftigkeit, Hochmut und Scheinheiligkeit vermeiden und sich tätig in Mitleid, Demut und Liebe üben.« Jesus sagte einfach nur: »Selig die Friedensstifter, denn sie werden Söhne Gottes heißen.« Es gibt verschiedene Übersetzungen, man liest auch »die Friedfertigen«, aber ich ziehe »Friedensstifter« wegen des Wortes »Frieden« vor, und es ist dieses Wort, was mich heute interessiert. Jesus kannte die Lehren aller großen Meister, die ihm vorausgegangen waren, und er wusste, welch große Bedeutung Buddha dem Frieden beimaß. Er sagte selbst oft: »Friede sei mit euch!« oder auch »Gehet hin in Frieden!« Und am Schluss sagte er zu seinen Jüngern: »Ich gehe nun von euch und lasse euch meinen Frieden.« Warum sagte er das erst ganz am Schluss? Er hätte ihnen den Frieden ja auch vorher geben können, den hatten doch alle wirklich nötig!

Eine Leseprobe aus dem ersten Teil dieser Broschüre finden Sie in unserem Blog: bitte hier klicken.

Zusätzliche Information

Gewicht 60 g
Größe 18 x 11 x 0.4 cm
ISBN

978-3-89515-106-4

Seiten

64

Umschlag

Paperback